Hörner Bahn Bolsterlang 900-1.700 m 

MountainCart - der ultimative Downhillspaß für Jung und Alt!

  • Tiefer Schwerpunkt für hohe Fahrstabilität
  • Breiter Radstand für hohe seitliche Stabilität
  • Hydraulische Scheibenbremsen für hohe Sicherheit
  • Ergonomische Sitzposition für den ultimativen mountaincart-Fahrspaß
  • Hochwertige Aluminiumkonstruktion

Mehr informationen auf der Seite der Hörnerbahn Bolsterlang

9 Wandervorschläge ab Bergstation Hörnerbahn:

  • Interaktiver Kunst- und Besinnungswegzum Aussichtsgipfel Bolsterlanger Horn (1586 m) mit kurzem Anstieg und zurück - ca. 30 Min.
  • Geplanter Themenweg im Naturparkbeliebter, fast ebener Weg zum Berghaus Schwaben und zurück mit Blick auf den Allgäuer Hauptkamm und zauberhafte Alpenrosenfelder (Blüte ab Mitte Juni, absolut geschützt!). Besonders zu empfehlen für Familien und Senioren - ca. 1,5 Std.
  • Rundwanderungüber Weiherkopf (Anstieg auf 1665 m, herrlicher Rundblick), dann westlich dem Kamm folgend auf Waldweg etwas bergab und bergauf zum Großen Ochsenkopf (1662 m), von dort Abstieg in südwestlicher Richtung, bis ein bequemer Weg über Berghaus Schwaben zurück zur Bergstation führt (o. umgekehrt) - ca. 3 Std.
  • Zur Talstationzunächst auf Alpweg zur Berggaststätte Mittelstation (wahlweise Hörnerhaus) und Sennalpe Ornach, unterhalb an der Weggabelung südwärts über Sonderdorfer Kreuz und Bergblick-Höhenweg - ca. 1,5 Std.
  • Panoramaweg zur Grasgehrenhütteüber Berghaus Schwaben - Sattel Riedberger Horn - ca. 2 Std. (mit Aufstieg zum königlichen Aussichtsgipfel Riedberger Horn 1786 m, ca. 1 Std. länger), Busverbindung zurück nach Bolsterlang.
  • Variante über Grat, nur für Geübte!
  • Zur Talstationüber Alpe Hinteregg (vor Berghaus Schwaben!) auf Fußsteig hinunter ins Bolgental zur Alpe Zunkleiten (1172 m), von hier links abzweigend leicht aufwärts über Sonderdorfer Kreuz und Bergblick-Höhenweg - ca. 2,5 Std.
  • Kleiner, schattiger Waldweghinunter zur Bolgenach, nach der Brücke links über Bergblick-Höhenweg zurück zur Talstation, ca. 1,5 Std. ab Alpe Zunkleiten.
  • Zur Talstation über Berghaus Schwaben bis Ende des Hochtales, von dort abwärts über Obere und Untere Bolgenalpe entlang der Bolgenach zur Alpe Zunkleiten, von hier wie Nr. 6 oder 6a - ca. 3 Std.
  • Zur Talstation über Wannenkopf:Zunächst wie Nr. 5, vom Sattel am Riedberger Horn südöstlich weiter zum Wannenkopf (1712 m, großartige Aussicht, Hochmoorlandschaft!), in östlicher Richtung Abstieg (steil!) ins Bolgental, von dort über Waldweg (6a) zur Talstation - ca. 5 Std.
  • Die berühmte klassische Hörner-Tourbeginnt wie Nr. 3 mit dem Aufstieg zum Weiherkopf (1665 m), geht jedoch von hier nach Norden über Rangiswanger Horn (1616 m, Alpenrosen!), Sigiswanger Horn (1527 m) und Ofterschwanger Horn (1406 m) zur Bergstation der Vierersesselbahn (1306 m) - ca. 4 Std.; bei Umgehung der 4 Gipfel nur ca. 3 Std. Nach Talfahrt von Ofterschwang mit Bus zurück nach Bolsterlang.
  • Leichte Variante ohne Aufstieg auf Weiherkopf
Karte Hörnerbahnen